Wir geben Raum und Zeit

Küchenherd

(auch: Speicherherd, Kachelherd, Aufsatzherd, Durchheizherd, Tischherd)

 

Küchenherde werden vor Ort gesetzt und individuell an bauliche Gegebenheiten angepasst. Sie bestehen aus einem keramischen Brennraum, einem keramischen Heizzug und punkten mit einem vielseitig einsetzbaren Arbeitsfeld: Zum Kochen oder Heizen – selbst Warmwasseraufbereitung oder Einspeisung der Wärme in das zentrale Heizsystem ist möglich. Auch die Sichtfläche besteht vorwiegend aus keramischen Kachelbauteilen, was eine lang anhaltende Wärmespeicherung garantiert.

 

Vorteile des Küchenherds

  • Kochen: Sehr große Kochfläche, bei Bedarf auch mit Backrohr!
  • Heizen: Küche und Wohnbereich mit wohliger Wärme aufwerten!
  • Warmwasser: für Wasserschiffe oder Einspeisung der Wärme ins zentrale Heizsystem!

Technische Daten

Speicherzeit:Typisch 4 h, möglich 3 – 8 h
Heizvorgang:Bis zu 9 mal in 24 h (alle 20 – 30 Minuten)
Leistungsangabe:1,5 – 5 kW
Typischer Ausbauspeicher:

Aufsatzherd: 30 kg Ausbauspeicher / kg Holz

Durchheizherd: 60 kg Ausbauspeicher / kg Holz

Tischherd: 20 kg Ausbauspeicher / kg Holz

Maximale Brennstoffmenge:Typisch 1 – 2 kg, Durchheizherd bis 4 kg
Wärmeabgabe:Hoher Konvektionsanteil über die Herdplatte und gleichmäßig milde Strahlungswärme über die Kachelfläche
Verwendungseignung:Kochen, Braten, Backen, Warmwassererzeugung, Ein- und Mehrraumheizung
Entaschungsintervall:Oftmals pro Heizsaison
Wartungsintervall:Empfohlen 2 – 5 Jahre, abhängig von der Intensität der Nutzung
Materialien:Hoher Anteil metallischer Werkstoffe (zB Herdplatte, Türgeschränk, Backrohr, Wasserschiff), keramische Hülle und Züge
Skizze: